80. Geburtstag

Am 10. November 2018 gratulierte eine Abordnung der FF Grafenschlag unseren Feuerwehrkameraden EHLM Otto Traxler zu seinem 80. Geburtstag.Ihm wurde eine Schutzjacke und ein gläsernes Flammensymbol überreicht. 

Wir wünschen unseren "OTTO" Alles Gute und weiterhin viel Gesundheit!

Die FF Grafenschlag bedankt sich für die Einladung und die gute Bewirtung.

 

Finnentest der Atemschutzgeräteträger

Am 10.11.2018 absolvierten die ersten 6 von insgesamt 18 Atemschutzgeräteträger der Freiwilligen Feuerwehr Grafenschlag den Finnentest. Hierbei muss jeder aktive Atemschutzgeräteträger einmal jährlich diesen Test absolvieren. In insgesamt 5 Stationen wird die physische Tauglichkeit für den Atemschutzgeräteträger getestet. Die jeweiligen Stationen müssen innerhalb eines Zeitlimits mit der Einsatzbekleidung und Pressluftatmer bewältigt werden. Die Abnahme erfolgte durch unseren Sachbearbeiter für Atemschutz, Peter Leutgeb, Sachbearbeiter Feuerwehrmedizinischer Dienst, Stefan Krapfenbauer, sowie unserem Feuerwehrkommandanten, Franz Steininger.

 

50. Geburtstag

Am 3. November 2018 wurden einige Kameraden zum 50. Geburtstag von HFM Martin Appenauer eingeladen!

Wir gratulieren herzlich! 

Unterabschnittsübung am 27. Oktober 2018

Die diesjährige Unterabschnittsübung wurde von der Freiwilligen Feuerwehr Grafenschlag mit den Schwerpunkten 

  • Menschenrettung aus LKW
  • Gefahren bei Elektroautos ausgearbeitet.

  1. Station - Menschenrettung aus einem LKW Fahrerhaus

Der Stationsbetrieb wurde im Feuerwehrhaus Grafenschlag durchgeführt. Hierzu wurde für die Station Menschenrettung ein ausrangiertes Fahrerhaus verwendet. Dafür wurden hydraulische Rettungsgeräte zum Einsatz gebracht. Übungsannahme war eine eingeklemmte Person im Fahrerhaus. Die Menschenrettung aus einem LKW Fahrerhaus stellte aufgrund des erheblichen Höhenunterschiedes eine nicht alltägliche Herausforderung für die Einsatzkräfte dar. Es ist daher für die Mitglieder der Feuerwehren enorm wichtig auch im Ernstfall auf solche Situationen bestmöglich vorbereitet zu sein um rasche und effiziente Hilfe zu gewährleisten.

Speziell wurde hierbei das Augenmerk auf den Einsatz von mechanischen und hydraulischen Rettungsgeräten und vor allem auf die schonende Rettung der Person gelegt. Somit konnten die Kameraden in realitätsnahen Verhältnissen mittels den verschiedenen Rettungsgeräten die Tür des Fahrerhauses öffnen und die Person mittels Schaufeltrage aus dem Fahrzeug retten. Die Station wurde vom Kameraden der FF Grafenschlag Franz Steininger und der Notfallsanitäter Stefan Krapfenbauer und Thomas Grünsteidl vom Roten Kreuz betreut. 

       2. Station - Gefahren bei Elektroautos

Aufgrund der steigenden Verkaufszahlen von Elektrofahrzeugen erhöhen sich dadurch natürlich auch proportional die Einsätze bei denen Elektroautos verstrickt sind. Da die E-Fahrzeuge im ländlichen Bereich doch noch eher eine Minderheit darstellen, ist es gerade für die Einsatzkräfte der Feuerwehr wichtig zu wissen, wie so ein Fahrzeug funktioniert und auf welche Besonderheiten im Notfall zu achten sind. Hierbei wurden die Übungsteilnehmer von Markus Schön, Werkstättenleiter vom Team Berger, geschult. Diese Station umfasste sowohl einen theoretischen Teil, in welchem Markus die wesentlichen Eckpunkte punkto E-Autos erklärte, als auch einen "praktischen" Teil bei dem den Kameraden ein vom Team Berger zu Verfügung gestelltes Elektro Fahrzeug gezeigt werden konnte. Vor allem die Erstmaßnahmen im Notfall wurden genauestens erklärt. 

 

An der Unterabschnittsübung nahmen die Feuerwehren Lugendorf, Sallingberg und Grafenschlag teil. Franz Steininger erfreute sich über die rege Teilnahme und konnte insgesamt 40 Kammeraden des Unterabschnittes begrüßen. Das Kommando der FF Grafenschlag bedankt sich bei allen teilnehmenden Kameraden und auch bei Abschnittskommandant Brandrat Willi Renner welcher als Übungsbeobachter fungierte. Er lobte nicht nur die vorbildliche Zusammenarbeit der Wehren, sondern betonte auch, dass ein gut fundiertes Wissen und dessen Umsetzung im Ernstfall Voraussetzung ist und deshalb Übungen dieser Art für die Wehren unabkömmlich sind. Ein weiteres Dankeschön gilt Bürgermeister Robert Hafner welcher sich den Worten des Abschnittskommandanten anschloss. Er sprach den Kameraden eine großen Dank für ihren unermüdlichen Einsatz aus. 

Ein weiteres Dankeschön gilt dem Team Berger für die Bereitstellung eines E-Golf, sowie Werkstättenleiter Markus Schön welcher den Stationsbetrieb "Gefahren bei Elektoautos" ausgearbeitet hat. 

Abschließend bedankt sich das Kommando der FF Grafenschlag bei den Rettungssanitätern Stefan Krapfenbauer und Thomas Grünsteidl vom Roten Kreuz Zwettl für die professionelle Ausbildung der Kameraden.

50. Geburtstag

Unser Feuerwehrmitglied LM Helmut Riß feierte am 21. September 2018 seinen 50. Geburtstag. 

Wir gratulieren herzlich! 

Storch abbauen von Lorenz Leutgeb!

Am 2. September wurden die FF Kameraden zum Storch abbauen von Lorenz Leutgeb eingeladen.

Die FF Grafenschlag bedankt sich für die gute Verpflegung und wünscht der Familie Alles Gute zu viert!

Ausbildungsprüfung Truppmann erfolgreich bestanden

Von der Feuerwehr Grafenschlag absolvierten diesen "Grundlehrgang" unsere beiden Jungfeuerwehrmänner Florian Salzer und Michael Gatterer. 

Die FF Grafenschlag gratuliert den beiden recht herzlich zur bestandenen Prüfung! 

Mofa- und Motorcrossrennen

Am 25. & 26. August sorgten einige Kameraden beim Mofa- und Motorcrossrennen für die Absicherung der Strecke.

Storchaufstellen für Tobias Trondl

Am 13. August 2018 konnte sich HFM Gottfried Trondl udn seine Isabella über die Geburt ihres Sohnes Tobias freuen. 

Die FF Grafenschlag wünscht euch alles Liebe und viele unvergessliche Stunden zu viert! 

Hochzeit von Michael & Manuela

Am 4. August läuteten für Michael Stummer und seiner Manuela die Hochzeitsglocken. 

Nach der kirchlichen Trauung in Groß Gerungs erwarteten die Kameraden das Brautpaar in Spalier.

 

Liebe Manuela, Lieber Michael!

Die Mitglieder der FF Grafenschlag wünschen euch für euren gemeinsamen Lebensweg alles Gute!

Riesenwuzzler Turnier

Am 29. Juli spielte die FF Grafenschlag beim Riesenwuzzlerturnier in Ottenschlag mit und erreichten den 9. Platz.

Ferienspiel

Am 28. Juli 2018 fand das Ferienspiel der FF Grafenschlag statt.

Die Kinder hatten mit der Wasserrutsche, Korb fahren, Ziel spritzen und einen Rutschwettbewerb jede Menge zu tun.

Zum Schluss gab es noch eine Schaumparty.

 

Mehr Fotos gibt es in der Fotogalerie....

 

Feuerwehrfest 2018

Am Freitag startete unser Fest um 21 Uhr  mit der Partyband "XDREAM". 

Am Samstag begann um 13 Uhr zum 3 Mal das Riesen-Beach-Wuzzel Turnier.

Es kämpften 18 Mannschaften um den Sieg:

1. Platz: Das Team das Stumpfi persönlich am besten gefällt

2. Platz: Schiller

3. Platz: Die Woidhausna

4. Platz: Die goldene Ananas

5. Platz: Xaver bitte zur Turnierleitung

Zu gewinnen gab es ein 30l Fass Bier.

Ab 21 Uhr spielten die "Mostlandstürmer" im Festzelt. DJ Sheephill legte bis in den frühen Morgenstunden im FF Haus auf. 

Am Sonntag wurde die Feldmesse mit unserer Blasmusikkapelle im Festzelt abgehalten. 

Danke an alle Sponsoren, Feuerwehrkameraden(innen) - Frauen, Freundinnen und besonders allen freiwilligen Helfern für eure Mithilfe und Unterstützung. DANKE!

 Mehr Fotos finden sie in der GALERIE...

Einladung zum FF Fest 2018!

65. Geburtstag

Anlässlich des 65. Geburtstag von Bürgermeister Robert Hafner überreichte die FF-Grafenschlag eine Dank- und Anerkennungsurkunde für die langjährige Unterstützung der Feuerwehr!

 

Die Mitglieder der FF Grafenschlag wünschen alles Gute!

 

Landesfeuerwehrleistungsbewerb

Am Samstag waren einige Kameraden beim Landesfeuerwehrleistungbewerb in Gastern und erreichten eine Zeit von 58,90 (fehlerfrei)!

 

Wir gratulieren recht herzlich!

 

Ergebnisliste: www.brandaus.at/downloads/LFLB_2018.pdf

 

 

 

Abschnittsfeuerwehrtag

Beim Abschnittsfeuerwehrtag des Abschnittes Ottenschlag am 24.Juni in Großnondorf wurde unseren Ehrenkommandantstellvertreter EBI Franz Steininger das Ehrenzeichen für 50-jährige Tätigkeit im Feuerwehr-und Rettungswesen verliehen.

 

Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Grafenschlag gratulieren ihm recht herzlich zu dieser Auszeichnung.

 

Storch abbauen von Vincent Wagner!

Am 16. Juni 2018 wurden die FF Kameraden zum Storch abbauen von Vincent Wagner eingeladen!

Die FF Grafenschlag bedankt sich für die gute Verpflegung und wünscht der Familie Alles Gute zu viert!

Hochzeit von Mario und Cornelia Sztuka

Am 2. Juni 2018 läuteten für Mario und Conny die Hochzeitsglocken. Nach der standesamtlichen Trauung auf der Schwarzalm wurde das Brautpaar vor dem FF Haus "abgesperrt". 

Lieber Mario! Liebe Conny!

Die Mitglieder der FF Grafenschlag wünschen euch für euren gemeinsamen Lebensweg alles Gute!

60. Geburtstag

Am 1. Juni wurde das FF - Kommando gemeinsam mit dem Wirtschaftsbund, Theatergruppe und Vertretern der Gemeinde zum 60. Geburtstag von Rudi und Herta (Patin) Bauer eingeladen. 

Die FF Grafenschlag gratuliert den beiden Jubilaren und bedankt sich für die Einladung.

Storch abbauen von Paul Anton Schön

Am 26. Mai wurden die FF Kameraden  zum Storch abbauen von Paul Anton Schön eingeladen!

Die FF Grafenschlag bedankt sich für die gute Bewirtung und wünscht der Familie Alles Gute zu viert!

Florianifeier und Angelobung

Am 5. Mai 2018 trafen sich die Feuerwehrkameraden um gemeinsam  die Heilige Messe zum Ehren des Schutzpatrons "Heiliger Florian" zu feiern. Im Anschluss fand beim Kriegerdenkmal die Kranzniederlegung statt.

Zwei neue Mitglieder konnte Kommandant Franz Steininger in die Feuerwehr aufnehmen und angeloben. Michael Gatterer und Florian Salzer legten das Gelöbnis "Gott zur Ehr, der nächsten zur Wehr" ab. 

Ein herzliches Dankeschön an die Musikkapelle für die musikalische Umrahmung. 

Waldbrandverordung!!!

Ausbildungsprüfung Atemschutz in Bronze und Silber erfolgreich absolviert!

Am 28. April 2018 absolvierten 2 Mitglieder der FF Grafenschlag die Ausbildungsprüfung Atemschutz in Bronze und 16 Mitglieder in Silber.

Dabei mussten die fünf Trupps ihr vorher trainiertes Können an vier Stationen unter Beweis stellen. Das Anlegen der Atemschutzgeräte samt Kurzüberprüfung wurde unter Vorgabe einer bestimmten Zeit im Einsatzfahrzeug durchgeführt.

Anschließend musste eine Person in einem komplett abgedunkelten, verrauchten Raum gefunden und gerettet werden. Eine Brandbekämpfung über eine Hindernisstrecke zählte ebenfalls zu den Aufgaben welche für das Bestehen der Ausbildungsprüfung erforderlich waren. An der letzten Station galt es die Atemschutzgeräte ordnungsgemäß zu versorgen um die Einsatzbereitschaft wieder herzustellen. Auch theoretisches Wissen wurde abgefragt.

Alle teilnehmenden Trupps bestanden die Prüfung. Im Anschluss wurden die Abzeichen von Bürgermeister Robert Hafner, Bezirkskommandant Stv. Brandrat Karl Kainrath und Abschnittskommandant Willi Renner an die Kameraden verliehen. 

Primär ist es aber natürlich nicht das Abzeichen, dass immer wieder anspornt seine Freizeit in die Vorbereitung zu so einer Prüfung zu investieren, sondern Wissen zu erwerben und zu festigen, um den Mitmenschen in Notsituationen gut vorbereitet  helfen zu können. 

Das Kommando der FF Grafenschlag gratuliert allen Teilnehmern und bedankt sich beim Prüferteam unter der Leitung von Bezirkssachbearbeiter Atemschutz Wolfgang Steflicek und den Prüfern Herbert Kellner, Ronny Kuschal, Harald Fasching und Martin Wagner. Ein weiteres Dankeschön geht an Sascha und Martin Wagner für die Bereitstellung des Atemschutzanhängers und unseren Sachbearbeiter Peter Leutgeb der sich um die Organisation und Vorbereitung kümmerte. 

 

Mehr Fotos finden Sie in der Fotogalerie...

Jahresabschlussessen

Als kleines Dankeschön für die Mithilfe beim letzten Feuerwehrfestschank wurden am 7. April 2018 alle Feuerwehrmitglieder + Begleitung und alle freiwilligen Helfer zum Abschlussessen ins Gasthaus Hobegger eingeladen. 

40. Geburtstag

Unser Feuerwehrmitglied HLM Markus Meier feierte am 19. März 2018 seinen 40. Geburtstag!

Die FF Grafenschlag gratuliert herzlich!

Storch aufstellen für Lorenz Leutgeb

Am 10. März 2018 konnte sich HFM Peter Leutgeb und seine Frau Claudia über die Geburt ihres Sohnes Lorenz freuen.

 

Die FF Grafenschlag wünscht euch ALLES GUTE und viele unvergessliche Stunden zu viert!

Feuerwehrball

Am 10. Februar 2018 fand wieder der jährliche Feuerwehrball im Gasthaus Hobegger statt.Kommandant HBI Franz Steininger konnte an der Spitze der zahlreich erschienen Gäste Bürgermeister Robert Hafner, Vizebürgermeister Franz Heiderer sowie Abschnittskommandant Stv. - ABI Ing. Christian Hobel begrüßen. 

Eine große Freude war der Besuch der Nachbarfeuerwehren Sallingberg, Lugendorf, Bad Traunstein, Kl. Weißenbach, Gr. Weißenbach, Rohrenreith, Elsenreith, Königsbach, Martinsberg, Groß Globnitz, Gerotten und Gedersdorf. 

Die diesjährige Mitternachtseinlage war wieder ein voller Erfolg und möchten uns bei allen Mitwirkenden bedanken. 

Die FF Grafenschlag bedankt sich für die freundliche Aufnahme und für die großzügigen Spenden beim diesjährigen Kartenvorverkauf und für die zahlreichen Losspenden. 

 

Mehr Fotos finden Sie in der Fotogalerie.. 

Storch aufstellen für Paul Anton Schön

HFM Markus Schön und OFM Barbara Schön konnten sich am 28. Jänner 2018 über die Geburt ihres Sohnes Paul Anton freuen.

 

Die FF Grafenschlag wünscht Euch alles Gute und viele schöne Augenblicke zu viert.

Einladung zum FF Ball

Mitgliederversammlung

Am 12. Jänner 2018 fand die jährliche Mitgliederversammlung im FF Haus statt.

Anhand einer PowerPoint Präsentation blickte Feuerwehrkommant HBI Franz Steininger zum Jahr 2017 zurück. Der Mannschaftstand umfasst derzeit 64 aktive Mitglieder, 9 Reservisten somit eine Gesamtzahl von 73 Mitglieder. 

Einsätze 2017

65 Einsätze mit 460 Einsatzstunden

Insgesamt mussten die Kameraden der Feuerwehr im Jahr 2017 zu insgesamt 97 Ereignisse mit insgesamt 1571 Einsatzstunden ausrücken. 

Beförderungen:

Im Zuge der Versammlung wurde an einige Mitglieder einen neuen Dienstgrad verliehen.

FM Mayerhofer Günter

FM Steininger Thomas 

HFM Trondl Gottfried

HFM Mayerhofer Christoph

HLM Heiderer Josef

Bürgermeister Robert Hafner bedankte sich für die großartige Einsatz- und Übungsbereitschaft. Ein großes Dankeschön sprach er im Namen der Marktgemeinde Grafenschlag für die erbrachte Arbeit im Jahr 2017.

Auch HBI Franz Steininger bedankte sich bei allen Feuerwehrmitgliedern für die tolle Leistung im vorigen Jahr. Und bendete die Sitzung mit einem GUT WEHR!

Mehr Fotos sind in der Fotogalerie.. 

40. Geburtstag

Unser Zeugmeister und Zugkommandant Stierschneider Klaus feierte seinen 40. Geburtstag!

Wir gratulieren herzlich!

Storch aufstellen für Vincent Wagner

Unser Feuerwehrmitglied Stefan Wagner konnte sich gemeinsam  mit seiner Frau Michaela am 1. Jänner 2018  über die Geburt ihres Sohnes Vincent freuen. 

Aus diesem Grund rückten die Mitglieder der Feuerwehr am Abend des 2. Jänner aus und überbrachten ihre Glückwünsche symbolisch mit einem Storch.

Die  Freiwillige Feuerwehr Grafenschlag wünscht euch Alles Gute und viele schöne Stunden zu viert!

30. Geburtstag

Unser aktives Feuerwehrmitglied FMD (Sachbearbeiter Feuerwehrmedizinischer Dienst) Stefan Krapfenbauer feierte seinen 30. Geburtstag.

Die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Grafenschlag gratulieren recht herzlich dazu.

70. Geburtstag

Am 29. Oktober wurde das Kommando zum 70. Geburtstag von Herrn Karl Bock eingeladen.

Unterabschnittsübung in Sallingberg/Spielleithen

"Brand eines landwirtschaftlichen Anwesens mit mehreren vermissten Personen in Spielleithen". Mit diesem Alarmspruch wurden die Feuerwehren aus Grafenschlag, Grainbrunn, Großnondorf, Lugendorf, Moniholz und Sallingberg zur gemeinsamen Brandeinsatz-Übung nach Spielleithen in der Gemeinde Sallingberg verständigt.

Als örtlich zuständige Feuerwehr traf die FF Sallingberg als erste Wehr in Spielleithen ein. Einsatzleiter OBI Gerhard Freistetter erkundete sofort den Einsatzort und stellte einen Brand in einer Maschinenhalle fest. Laut Auskunft der Besitzer wurden noch 5 Personen in der Halle vermisst. Umgehend ordnete Freistetter daher die Menschenrettung mit Atemschutztrupps und die Brandbekämpfung an. In wenigen Minuten retteten 3 Atemschutztrupps der Feuerwehren aus Sallingberg, Großnondorf und Grafenschlag alle 5 vermissten Personen und brachten sie in Sicherheit.

Die Wasserversorgung für den ersten Löschangriff wurde von den Mitgliedern der FF Sallingberg vom örtlichen Löschwasserbehälter sichergestellt. Um aber eine ausreichende Wasserversorgung für einen länger dauernden Einsatz sicherstellen zu können bauten die Männer der Feuerwehren aus Grafenschlag, Grainbrunn, Großnondorf, Lugendorf und Moniholz eine zweite Versorgungsleitung von der "Großen Krems" auf. Die FF Grainbrunn saugte dazu das Wasser in der Ortschaft Grafemühle mittels Tragkraftspritze vom fließenden Gewässer an. Von dort legten alle Feuerwehrmitglieder gemeinsam eine über 700 Meter lange Versorgungsleitung bis zur Einsatzstelle. Eine besondere Herausforderung stellte dabei sicherlich die große Distanz und der Höhenunterschied von beinahe 80 Metern dar. Trotzdem gelang es in kurzer Zeit die Leitung fertigzustellen. 

Als Übungsüberwacher hatten Abschnittskommandant BR Willi Renner und die beiden Unterabschnittskommandanten HBI Franz Steininger und HBI Leopold Waglechner ein aufmerksames Auge auf die Handgriffe der Feuerwehrmitglieder. 

Nach etwa einer Stunde waren schließlich alle Aufgaben gelöst und Einsatzleiter Gerhard Freistetter konnte das Kommando "Brand aus" geben.

Insgesamt beteiligten sich an der gemeinsamen Unterabschnittsübung 6 Feuerwehren mit 9 Fahrzeugen und 65 Mitgliedern.

 

Mehr Fotos zur Unterabschnittsübung finden Sie in der Galerie....

 

Bericht: FT Florian Rehberger(ASB ÖAuD)

Fotos: FT Florian Rehberger(ASB ÖAuD), HBM Christian Schulmeister (FF Sallingberg und HBI Franz Steininger

Storch abbauen von Maximilian Trondl

Am 21. Oktober wurden die Kameraden zum Storch abbauen von Maximilian Trondl in Schafberg eingeladen!

Die FF Grafenschlag bedankt sich für die gute Bewirtung und wünscht der Familie alles Gute zu viert.

KHD-Übung in St.Pölten

Am 07.10.2017 nahm die FF Grafenschlag an der Landes-Katastrophenhilfsdienstübung in St.Pölten teil.

 

Die Übungsannahme:

Aufgrund einer langen Hitzeperiode wurde der Großraum St.Pölten von schweren Unwettern mit Hagel, Starkregen und orkanartigem Sturm heimgesucht. Die Folgen waren großräumige Überflutungen, Brände, Hangrutsche und ein Schadstoffaustritt. Die vielen umgestürzten Bäume blockierten Verkehrsverbindungen und verletze Personen. Wasserversorgungen wurden aufgrund der Hangrutsche unterbrochen und im unwegsamen Gelände entstand ein Waldbrand. Zusätzlich ereignete sich am Gelände der ehemaligen Kopal-Kaserne ein Schadstoffaustritt.

 

KHD Bereitschaftskommandant HBI Manfred Staud lobte die "Waldviertler Kräfte" für den reibungslosen Ablauf und die gute Zusammenarbeit.

 

Insgesamt nahmen aus dem Abschnitt Ottenschlag 42 Feuerwehrmitglieder unter der Führung von KHD Zugskommandant OBI Michael Renner und seinem Stellvertreter HBI Heinrich Rumpold teil.

 

Heißausbildung

In dieser gasbefeuerten Wärmegewöhnungsanlage werden einsatznahe Zustände wie Hitze und Rauch simuliert, um die Auszubildenden möglichst authentische Einsatzbedingungen bieten zu können. Die FF Grafenschlag nahm mit 3 Trupps an der Ausbildung teil. 

Dorfspiele

Am 25. August 2017 wurden die Dorfspiele 2017 in Kottes-Purk feierlich eröffnet! 

Anschließend um 19:30 Uhr startete der Feuerwehr-Bewerb am Fußballplatz.

Von 13 Mannschaften belegte die FF Grafenschlag den 8. Platz!

 

Mehr Fotos finden Sie in der Galerie...

 

Ferienspiel

Am 19. August 2017 fand das Ferienspiel der FF Grafenschlag statt. Da das Wetter leider nicht mitspielte musste es ins Feuerwehrhaus verlegt werden.

Mit einer Hüpfburg, Korbtrage, Feuerwehrrätsel, Mehlbomben und Pizza backen hatten die Kinder einiges  zu tun. 

 

Mehr Fotos finden Sie in der Fotogalerie.. 

80. Geburtstag

Am 6. August 2017 wurde das Kommando zum 80. Geburtstag von Herrn Karl Neuwirth ins Gasthaus Hobegger eingeladen. 

 

Riesenwuzzlertunier in Ottenschlag

Am 30. Juli 2017 spielte die FF Grafenschlag beim Riesenwuzzlerturnier in Ottenschlag mit und erreichte den 4. Platz.

 

Da zum Zeitpunkt der Siegerehrung die Mitglieder zu einem Unwettereinsatz in Kaltenbrunn alamiert worden sind, konnten leider nicht alle Spieler am Foto sein.

Am Freitag, denn 7. Juli 2017 begann das diesjährige Feuerwehrfest um 21 Uhr mit den Ötscherbären. Im FF Haus unterhielt DJ Sheephill. 

Am Samstag startete um 13 Uhr zum zweiten Mal  das Riesen-Beachwuzzler-Tunier. Die FF Grafenschlag konnte 18 Mannschaften begrüßen. 

1. Platz: Das Team das mir persönlich am besten gefällt

2. Platz: 2gay2play2day

3. Platz: Trinksport AG

4. Platz: Stoaninga Buam

5. Platz: Niko und die Antikicker

6. Platz: USC Juniors

7. Platz: Die stoakn 5

8. Platz: Die 4 lustigen 5 

Zu gewinnen gab es ein 30 Liter Fass Bier und Pokale. 

Ab 21 Uhr heizten die "Ötscherbären" im Festzelt und DJ Sheephill im FF Haus bis in den frühen Morgenstunden ein. 

Am Sonntag wurde trationeller Weise die Feldmesse mit der Blasmusikkapelle Grafenschlag im Festzelt abgehalten.

In Anschluss wurde LM Ratheiser Johann von Bürgermeister Robert Hafner und Kommandant Franz Steininger das Verdienstzeichen 3. Klasse des Niederösterreichischen Landesfeuerwehrverbandes verliehen. 

Beim Abschnittsfeuerwehrtag am 11. Juni 2017 in Bad Traunstein wo Kamerad Johann Ratheiser aus beruflichen Gründen verhindert war, wurde an LM Gerstbauer Johann das Verdienstzeichen 3. Klasse des NÖ-Landesfeuerwehrverbandes verliehen. 

Herzliche Gratulation den beiden Kameraden zu dieser Auszeichnung im Namen der FF Grafenschlag. 

Herzlichen Dank allen Sponsoren, Feuerwehrkameraden(innen)- Frauen, Freundinnen und besonders allen freiwilligen Helfern für euer Mithilfe und Unterstützung für dieses gelungene Feuerwehrfest 2017. DANKE!

Mehr Fotos vom Zeltfest 2017 finden sie in der Galerie..

Volksschule zu Besuch im FF Haus

Am 23. Juni 2017 besuchten uns alle 4 Klassen der Volksschule Grafenschlag.

Bei vielen verschiedenen Stationen wurden den Kindern die Geräte der Feuerwehr näher vorgestellt. 

Zum Abschluss des Vormittages gab es noch eine Jause und ein Eis im FF Haus.

 

Mehr Bilder zum Ausflug finden Sie in der Fotogalerie...

BIOEM Großschönau

Am 16. Juni 2017 wurde unseren Kommandant HBI Franz Steininger im Namen der FF Grafenschlag die Auszeichnung für "Beste Waldviertler Freiwillige 2017" auf der BIOEM in Großschönau verliehen! 

Fronleichnamsprozession in Grafenschlag

Am 15. Juni 2017 rückten 30 Kameraden zur Fronleichnamsprozession in Grafenschlag aus. 

 

 

AFLB in Bad Traunstein

Am Samstag den 10. Juni wurde der 50. Abschnittsfeuerwehrleistungsbewerb des Abschnittes Ottenschlag in Bad Traunstein austragen. Die FF Grafenschlag nahm mit 2 Gruppen in Bronze am Bewerb teil.

 

 

Ergebnisliste vom AFLB in Bad Traunstein

Florianimesse

Zu Ehren des Schutzpatrons " Heiliger Florian" trafen sich die Mitglieder am 7. Mai 2017 in der  Pfarrkirche zur heiligen Messe. 

Im Anschluss  fand beim Kriegerdenkmal die Kranzniederlegung statt.

 

Ein herzliches Dankeschön an die Musikkapelle Grafenschlag für die musikalische Umrahmung! 

Weihbischof Dr. Anton Leichtfried in Grafenschlag zu Besuch

Am 30. April 2017 rückten 24 Kameraden der FF Grafenschlag zur Pfarrvisitation in Grafenschlag aus. Um 9:30 Uhr wurde Weihbischof Leichtfried vor dem Amtshaus empfangen. Im Anschluss feierten wir mit der Pfarrgemeinde die Hl. Messe. Den Abschluss bildete ein gemeinsames Mittagessen im Gasthaus Bauer. 

Abschlussprüfung Truppmann erfolgreich bestanden

In 10 Kapitel gliedert sich die Truppmann-Ausbildung die Anfang Februar in Bad Traunstein für 23 Kameraden des Abschnittes Ottenschlag startete. 

Von der Feuerwehr Grafenschlag absolvierten diesen "Grundlehrgang" unsere beiden Jungfeuerwehrmänner Günter Mayerhofer und Thomas Steininger.

Angefangen von Organisation und Verhaltensregeln, Unfallverhütung und Erste Hilfe, Bekleidung, Fahrzeug und Geräte, Atem und Körperschutz, Funk, Brand- und Löschlehre, Der technische Einsatz, Gefahrenlehre, Dietaktische Einheit im Einsatz, Leinen und Knoten wurde die Kameraden jeweils Freitag Abend von den Sachbearbeiter des Abschnittes unterrichtet. 

Mit der Abschlussprüfung Ende April meisterten unsere beiden Kameraden den schriftlichen und praktischen Teil mit bravour. Das Kommando der FF Grafenschlag gratulierte den beiden zur bestandenen Prüfung recht herzlich. 

Jahresabschlussessen 2017

Die FF Grafenschlag lud am 1. April zum alljährlichen Jahresabschlussessen ins Gasthaus Bauer ein.

Bezirksfeuerwehrtag in Zwettl

Am 1. März 2017 fand im Stadtsaal in Zwettl der alljährliche Bezirksfeuerwehrtag statt. Kommandant HBI Franz Steininger wurde von Bezirksfeuerwehrkommandant OBR Franz Knapp offiziell zum Prüfer der Ausbildungsprüfung Technischer Einsatz ernannt.

Feuerwehrball

Bis zum letzten Platz gefüllt war das Gasthaus Bauer, wo am Faschingssamstag der Ball er FF Grafenschlag stattfand. Kommandant HBI Franz Steininger konnte an der Spitze der zahlreich erschienen Gäste Bürgermeister Robert Hafner sowie Abschnittskommandant Brandrat Willi Renner begrüßen.

Eine große Freude war der Besuch von Mitgliedern der Nachbarfeuerwehren Sallingberg, Lugendorf, Bad Traunstein, Klein Weißenbach, Königsbach, Ottenschlag, Rohrenreith, Groß Weißenbach, Gerotten, Elsenreith und Groß Heinrichschlag. Die diesjährige Mitternachtseinlage war wieder ein voller Erfolg und wurde traditionellerweise wieder von Leonhard Scheikl organisiert. Auf diesem Wege möchten wir uns bei allen Mitwirkenden bedanken. Sehr gut angekommen ist auch die Tombola, bei der es sehr schöne Sachpreise gab.

 

Die FF Grafenschlag möchte sich für die freundliche Aufnahme und für die großzügigen Spenden beim diesjährigen Kartenvorverkauf und für die zahlreichen Losspenden recht herzlich bedanken.

 

Mehr Fotos zum Ball finden Sie in der Fotogalerie..

Mitgliederversammlung

Am 28. Jänner 2016 fand die diesjährige Jahreshauptversammlung statt. Kommandant Franz Steininger konnte wiederum einen eindrucksvollen Tätigkeitsbericht vorlegen. Zurzeit umfasst der Mannschaftsstand der Feuerwehr Grafenschlag 64 Aktive und 9 Reservisten, somit einen Gesamtanzahl von 73 Feuerwehrmitgliedern.

 

Einsätze 2016

Insgesamt musste die Kameraden der FF Grafenschlag im Jahr 2016 zu insgesamt 89 Ereignissen mit insgesamt 981 Stunden Einsatzzeit ausrücken.

 

Bürgermeister Robert Hafner zeigte sich von der Vielfältigkeit der Feuerwehrtätigkeiten und den bereit gefächerten Aufgabenbereich unserer Feuerwehr sehr beeindruckt. Er erwähnte dankend die aufopfernde Einsatz- und auch Übungsbereitschaft sämtlicher Feuerwehrmitglieder. Ein großes Dankeschön sprach er im Namen der Marktgemeinde Grafenschlag für die erbrachten Arbeiten im Jahr 2016.

 

Beförderungen:

Im Zuge der Jahreshauptversammlung konnte an folgenden Feuerwehrmitglieder aufgrund ihrer langjährigen Tätigkeit ein neuer Dienstgrad verliehen werden.

Zum Oberfeuerwehrmann: Barbara Schön

Zum Hauptlöschmeister: Robert Hafner

 

Abschließend bedankt sich der Kommandant Franz Steininger für die hervorragende Zusammenarbeit bei sämtlichen Feuerwehrmitgliedern für das abgelaufene Jahr.

30. Geburtstag

Leonhard Scheikl feierte seinen 30. Geburtstag, die FF - Grafenschlag gratuliert recht herzlich.

30. Geburtstag

Unser Feuerwehrmitglied Barbara Schön feierte am 24. Dezember Ihren 30. Geburtstag, die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Grafenschlag gratulieren recht herzlich.

Schulung zur Atemschutzuntersuchung

Für alle Sachbearbeiter Feuerwehrmedizinscher Dienst und Atemschutz des Abschnittes Ottenschlag fand am 9. Dezember im FF - Haus Grafenschlag eine Schulung bezüglich der neuen Atemschutzuntersuchung statt.

Schulung

Am 5. und 12. November fanden am ehemaligen Bahnhofsgelände Grafenschlag eine Schulung und eine Übung für unsere Kameraden statt. Es wurden Fahrzeug- und Gerätekunde am HLF Tankfahrzeug und an der Tragkraftspritze durchgeführt. Mittels hydraulischem Rettungssatz, sprich Spreitzer und Schere, wurde dann an zwei Altautos der Ernstfall geübt. Kamerad und Notfallsanitäter Stefan Krapfenbauer erklärte und zeigte die notwendigsten Handgriffe bei einer Crash-Rettung.

Anschließend wurde ein Altauto in Brand gesetzt und es erfolgte mittels Schaumrohr die Brandbekämpfung. Ein herzlicher Dank an alle Teilnehmer!

80. Geburtstag

Das Kommando gratulierte unserer Patin Herma Traxler zum 80. Geburtstag!

KHD Übung in Waidhofen/Thaya

Die Katastrophenhilfsdienstbereitschaft des Bezirkes Zwettl hat am Samstag, dem 29. Oktober an einer Übung im Großraum Groß Siegharts (Bezirk Waidhofen/Thaya) teilgenommen. Die örtlichen Einsatzkräfte aus Groß Siegharts und Umgebung setzten die Erstmaßnahmen und forderten aufgrund der Größe des Übungsszenarios die KHD Bereitschaft aus Zwettl zur Unterstützung an.

Als Teil der Zwettler Feuerwehrkräfte rückte auch der KHD Zug aus dem Abschnitt Ottenschlag mit den Feuerwehren Kirchschlag, Kottes, Lugendorf, Martinsberg, Ottenschlag, Schönbach und Grafenschlag zur Übung aus. Unsere Feuerwehr nahm mit dem Rüstfahrzeug und fünf Kameraden daran teil.

Unterabschnittsübung in Lugendorf

Wie jedes Jahr fand auch heuer wieder eine Unterabschnittsübung statt und zwar am 26. Oktober in Lugendorf. Ausgearbeitet von den Kameraden der Feuerwehr Lugendorf war Übungsannahme ein Brand einer Gerätehalle mit vermutlich einer vermissten Person. Die FF - Grafenschlag rückte mit drei Fahrzeugen und 20 Mann zu dieser Übung aus und hatte folgende Aufgabe zu bewältigen: Einen Atemschutztrupp auszurüsten für den Innenangriff zur Brandbekämpfung, Schützen des Nachbarobjekts und Herstellung der Wasserversorgung.

Am Ende der Übung hoben die Übungsbeobachter, Abschnittskommandant Willi Renner und Unterabschnittskommandant Franz Steininger, bei ihrer Analyse kleine Fehler, aber auch die positiven Punkte hervor. Ferner wurde die gute Zusammenarbeit der Feuerwehren Sallingberg, Lugendorf und Grafenschlag im Unterabschnitt gelobt.

Riesenwuzzlertunier in Ottenschlag

Am 31. Juli spielte die FF Grafenschlag beim Riesenwuzzlertunier in Ottenschlag mit und erreichten den 3.Platz!

Hochzeit von Markus und Daniela Bauer

Am 23. Juli 2016 läuteten für Markus Bauer und seine Daniela die Hochzeitsglocken! Nach der Trauung in Stift Zwettl erwarteten die Kameraden der FF Grafenschlag das Brautpaar im Spalier. 

Liebe Daniela, lieber Markus!

Die Mitglieder der FF Grafenschlag wünschen euch für euren gemeinsamen Lebensweg alles Gute!

FF Fest mit Fahrzeugsegnung

Anfang Juli fand das diesjährige Fest der Freiwilligen Feuerwehr Grafenschlag statt.

Am Samstag wurde dieses Jahr erstmalig ein Riesen Beach Wuzzler Tunier veranstaltet. Die Spieler wurden an Stangen in einem Riesenwuzzler angebunden. Zusätzlich wurde der Riesenwuzzler mit Sand befüllt. Aufgrund der Seltenheit des Bewerbes konnte die FF Grafenschlag, allen voran HBI Franz Steininger, mehr als 16 Teams begrüßen. 

Den Turniersieg und somit das begehrte 30 Liter-Fass Bier konnte von den Team "die Rammelhofer" gewonnen werden. Wir gratulieren nochmals recht herzlich zum Sieg und bedanken uns bei allen Teams für die Teilnahme. 

Am Sonntag wurde die traditionelle Feldmesse im Festzelt abgehalten. Im Anschluss fand die Segnung der neuen Tragkraftspritze statt.

Kommandant Franz Steininger bedankte sich für die Übernahme der Patenschaft unserer neuen Tragkraftsprite bei Martha Kriest sowie bei den anderen Patinnen für ihre langjährige Unterstützung. Dankende Worte fand unser Kommandant auch für die finanzielle Unerstützung der Gemeinde beim Ankauf der neuen Tragkraftspritze.

Anschließend spielte unsere Musikkappelle zum Frühschoppen auf und sorgte damit für beste Unterhaltung bei dne zahlreichen Besuchern unseres Festes. 

Ein herzliches Dankeschön gilt natürlich allen freiwilligen Helfern, den Mitgliedern der Freiwilligen Feuerwehr Grafenschlag, Sponsoren und Gönnern der Feuerwehr, sowie unseren zahlreichen Gästen, die dazu beitrugen, dass das Feuerwehrfest wiederum ein voller Erfolg wurde.

Geburtstagsfeier von Herrn Alois Kriest

Am 19. Juni wurde das Kommando und die Ehrenkommandanten zur Geburtstagsfeier von Herrn Alois Kriest eingeladen! Ihm wurde eine Ehrenurkunde und der Schutzpatron der Feuerwehr überreicht! 

Die FF - Grafenschlag bedankt sich für die Einladung und die gute Bewirtung!

Florianifeier und Angelobung am 07.05.2016

38 Kameraden hatten sich am 7. Mai 2016 eingefunden um gemeinsam die heilige Messe zum Gedenken an unseren Schutzpatron, den Heiligen Florian, zu feiern. Im Anschluss fand beim Kriegerdenkmal die Kranzniederlegung statt.

Zwei neue Mitglieder konnte Kommandant Franz Steininger in den aktiven Dienst der Feuerwehr aufnehmen und angeloben. Thomas Steininger und Günter Mayerhofer aus Grafenschlag legten das Gelöbnis "Gott zur Ehr, dem Nächsten zur Wehr" ab.

Ein herzliches Dankeschön gilt unserer Gemeindeblasmusikkapelle für die musikalische Umrahmung.

Ausbildungsprüfung Atemschutz am 03.04.2016

16 Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Grafenschlag fanden sich am 03.04.2016 im örtlichen Feuerwehrhaus ein und haben die Ausbildungsprüfung Atemschutz in Bronze erfolgreich absolviert.

Dabei mussten die vier Trupps ihr vorher trainiertes Können  an vier verschieden Stationen unter Beweis stellen. Das Anlegen der Atemschutzgeräte samt Kurzüberprüfung wurde unter Vorgabe einer bestimmten Zeit im Einsatzfahrzeug durchgeführt.

Anschließend musste eine Person in einem komplett abgedunkelten, verrauchten Raum gefunden und gerettet werden. Eine Brandbekämpfung über eine Hindernisstrecke zählte ebenfalls zu den Aufgaben welche für das Bestehen der Ausbildungsprüfung erforderlich waren. An der letzten Station galt es die Atemschutzgeräte ordnungsgemäß zu versorgen um die Einsatzbereitschaft wieder herzustellen. Auch theoretisches Wissen wurde abgefragt. Alle teilnehmenden Trupps der FF Grafenschlag bestanden die Prüfung. Im Anschluss wurden die Abzeichen von Bürgermeister Robert Hafner und Brandrat Willi Renner an die Kammeraden verliehen. Primär ist es aber natürlich nicht das Abzeichen, dass immer wieder anspornt seine Freizeit in die Vorbereitung zu so einer Prüfung zu investieren, sondern Wissen zu erwerben und zu festigen, um den Mitmenschen in Notsituationen gut vorbereitet beistehen und helfen zu können.

Das Kommando der FF Grafenschlag gratuliert allen Teilnehmern und bedankt sich beim Prüferteam. Ein weiteres Dankeschön geht an unseren Sachbearbeiter Atemschutz Peter Leutgeb  welcher sich um die Organisation und Vorbereitung kümmerte.

News 8 bis 14 von 24